Sardenaira mit Tomaten @ grafinteriors

Kais Cooking Tipp: Sardenaira – sommerlich lecker

| Keine Kommentare

Ihr Lieben,

na, genießt ihr den SOMMER genauso, wie wir? Ich kann von solchen Tagen ja gar nicht genug bekommen und freue mich wie blöd darüber, dass man endlich abends richtig lange auf der Terrasse sitzen kann, leckeres ESSEN draußen genießen kann, dazu ein Glas Wein. Ehrlich gesagt hätte ich diesen Zustand gerne das ganze Jahr über. Wäre zu schön. Aber nun freu ich mich mal über die Tage und Abende, die wir im Moment haben.

Und da hab ich heute zu den Sommertagen das perfekt passende REZEPT für euch: SARDENAIRA – soooo lecker, sommerlich und zum rein legen. Corinna und ich haben gestern Abend doch glatt das ganze Blech zu zweit gefuttert. Ok, wir haben kein ganz großes Blech gemacht. Aber definitiv hat uns das Rezept überzeugt und war so JUMMY LECKER.

Sardenaira mit Tomaten @ grafinteriors 2

Das braucht ihr dafür:

Für den Hefeteig:
300g Mehl
1 Packung Trockenhefe
Salz
2 EL Olivenöl
1 EL Trüffelöl von Nicolas Vahé
100 ml. lauwarmes Wasser

Für den Belag:
100g Zwiebeln
1/2 rote Chilischote
1 Zweig Rosmarin
850g Tomaten
3 EL Olivenöl
75ml Weißwein
3 Knoblauchzehen
12 Anchovisfilets in Öl
75g schwarze Oliven
3 Stiele Oregano

Tomatenpizza französisch @ grafinteriors

  1. Mehr, Salz und Hefe in einer Rührschüssel mischen. Mit Olivenöl und lauwarmem Wasser zu einem glatten Teig kneten. Abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sein Volumen verdoppelt hat.
  2. Zwiebeln pellen und würfeln. Chili mit Kernen hacken. Rosmarinnadeln fein schneiden. Zwiebeln, Chili und Rosmarin in 3 EL Olivenöl andünsten. Die Tomatenwürfel zugeben, salzen und mit Wein ablöschen. Etwa 5 Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit sehr reduziert ist. Anschließend abkühlen lassen.
  3. Ein Backbleck mit Backpapier auslegen. Teig mit Mehl nochmals etwas durchkneten, auf dem Backblech ausrollen.
  4. Ofen auf 250 Grad (Umluft 225 Grad) vorheizen. Knoblauch und restliche Tomaten in Scheiben schneiden. Anchovis kalt abspülen und trocken tupfen. Teig mit Tomatenragout bestreichen und Tomatenscheiben, Anchovis, Oliven und Knoblauch darauf verteilen. Oreganoblätter abzupfen und darüber streuen.
  5. Sardenaira im vorgeheizten Backofen auf unterster Schiene ca. 20 Minuten backen.

Sardenaira mit Tomaten @ grafinteriors

Es war schon mal wieder etwas spät, als die LECKEREI endlich auf den Tisch kam. Aber umso schöner war es draußen mit Kerzenschein, unseren Terrassenfeuern und dieser irre tollen KÖSTLICHKEIT. Hach, die will ich nächste Woche gleich wieder haben!

Französisch lecker @ grafinteriors

Viel Spaß beim nachkochen!

Kai

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps