Minigemüse mit Hackfleisch

Kais Cooking Tipp: Mit Lammhackfleisch gefülltes Minigemüse

| Keine Kommentare

Ich bin dann mal kurz in der Küche – dachte ich mir gestern Abend! Geplant war es schon seit 3 Monaten – zu Weihnachten habe ich nämlich ein neues Kochbuch von Corinna bekommen . „Das große Buch vom Fleisch“ erschienen bei Teubner Edition . Zu Weihnachten hatte ich auch kurz reingeschaut, und das schöne Buch im Trubel des Alltags dann irgendwie vergessen. Am letzten Wochenende viel mir der tolle rote Einband wieder ins Auge und ich habe mir vorgenommen diese Woche ein Rezept auszuprobieren.

Gestern Abend war es dann soweit – der Jahreszeit geschuldet habe ich mich nicht gleich an die großen Braten gewagt sondern habe es mit einem mediterran anmutenden Rezept probiert: „Mit Lammhackfleisch gefülltes Minigemüse“. Das Rezept ist super lecker – einziges Manko ist die etwas aufwendige Zubereitung. Nachdem es schon etwas später war, als ich angefangen habe, gab es gestern einen Mitternachtssnack – der jedoch sehr lecker und empfehlenswert war! Wie ihr an den Bildern sehen könnt gab es in der Minigemüseversorgung in Oberursel echte Engpässe – ich habe deshalb normale Auberginen, Zucchini und Paprika genommen. Die waren aber genauso lecker !

Minigemüse mit Hackfleisch
Das braucht ihr dafür:

Für die Hackfleischfüllung

  • 250g Hackfleisch vom Lamm
  • 20ml Olivenöl
  • 60g Schalottenwürfel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 70g doppelt konzentriertes Tomatenmark
  • 200ml Tomatensaft
  • 40g schwarze Oliven
  • 2 Tomaten, gehäutet, entkernt und gewürfelt
  • 40g Pecorino, grob gerieben
  • 5 Zweige Oregano, Blätter abgezupft und fein geschnitten
  • Zucker zum Abschmecken

Für das Gemüse

  • Je 4 kleine Zucchini und Auberginen
  • 4 Minipaprika, rot oder gelb
  • 2 Minifenchel,  kleine Flaschentomaten
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 60g rote Zwiebel, in Streifen geschnitten
  • 50ml Olivenöl, 30g grüne Oliven, halbiert
  • 2 Knoblauchzehen, angedrückt
  • 150ml Tomatensaft
  • 150ml Geflügelfond

Für das Lauchöl

  • 40g Lauchgrün, Salz
  • 30ml Olivenöl

Alle Zutaten zusammen? Dann ab in die Küche:

Minigemüse mit Hackfleisch MGH2 MGH1

 

 

 

 

Für das Lauchöl den Lauch in grobe Stücke schneiden und in Salzwasser blanchieren. Den Lauch abschrecken, trockentupfen, mit Öl und etwas Salz mixen, durch ein Sieb streichen und beiseite stellen.

  1. Für die Füllung das Lammhack im Öl braun anbraten, salzen und pfeffern. Schalotten und Knoblauch zufügen und glasig anschwitzen. Das Tomatenmark 2 Minuten mitrösten, dann den Tomatensaft und die Oliven einrühren. Alles kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen. Wenn die Masse abgekühlt ist, mischen Sie die Tomatenwürfel, den Peccorino und die Oregano Blättchen unter und schmecken sie mit Pfeffer und einer Prise Zucker ab.
  2. Anschließend das Gemüse von innen und außen salzen und ringsherum anbraten, herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Die roten Zwiebelstreifen in Olivenöl anschwitzen, grüne Oliven, Knoblauch und Oregano stiele dazugeben. Den Tomatensaft und den Geflügelfond zugießen und die Sauce in eine ofenfeste Form füllen.
  3. Das Mini Gemüse füllen.  Das Gemüse ca. 20 Minuten bei 160 Grad garen (bei großem Gemüse dauert es etwas länger). Anschließend das Gemüse herausnehmen. Die Sauce aufkochen, abschmecken, auf Teller verteilen und mit dem Lauchöl beträufeln. Das gefüllte Mini Gemüse auf der Sauce anrichten.

MGH6 MGH5 Minigemüse mit Hackfleisch

 

 

 

 

Ich wünsche euch einen guten Appetitt!

Kai

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps