Kais Cooking Tipp Kartoffelklösse auf Schmortomaten @ grafinteriors

Kais Cooking Tipp: Gefüllte Kartoffelklöße auf Schmortomaten

| Keine Kommentare

Eines grauen Novemberabends vor zwei Jahren stand ich im Supermarkt und überlegte, mit welcher Flasche Rotwein ich diesem kalten Novemberabend ein wenig Glanz verleihen könnte. In diese Gedanken versunken viel mir die neue „Lust auf Genuss“ ins Auge: „Feine Kartoffelküche“ – das klang wie eine Kampfansage an all die kulinarischen Kartoffel-Waterloos meiner Kindheit: Instantpüree in der Mensa, Pellkartoffeln mit hartgekochten Eiern und Senfsauce, daneben andere Dinge, die ich kulinarisch nicht gerade als Hochgenuss in Erinnerung hatte und die mir die Kartoffelküche bisher mental etwas fern gehalten haben.

KAT8In diesem Moment sah ich die Chance für eine adäquate Vergangenheitsbewältigung! Schwup die wup landete die Ausgabe im Einkaufswagen und ist seit diesem Tag eines unserer Lieblingshefte aus der #Lust_auf_Genuss Serie. Ein erster Blick viel auf Gefüllte #Kartoffelklöße auf Schmortomaten. Am nächsten Tag nachgekocht, kann ich euch nur sagen – das Rezept ist ein Genuss!

Probiert es aus – auch wenn es ein wenig länger dauert, es lohnt sich. Der Clou an dem Gericht ist die frisch geriebene Muskatnuss. Kleiner Tipp: Legt die nicht benötigten Exemplare in den Kühlschrank – dort bleiben sie deutlich länger frisch! Im Originalrezept wurde die Füllung mit Parmaschinken empfohlen. Ich finde das Pastrami – ein gewürztes und geräuchertes Fleisch, das ursprünglich aus der jüdischen Küche Rumäniens stammt – deutlich delikater und geschmacklich vielschichtiger ist. Auch dieses bekommt ihr bei den meisten besseren Feinkostgeschäften an der Frischetheke.

ZUTATEN FÜR 4 PERSONEN

Für die Füllung
100 g Rucola
100 g Pastrami (geräuchertes gewürztes Fleisch)
1 Schalotte
50 g Pecorino
120 g Ricotta
Meersalz, Pfeffer

Für die Sause:
350 g Kirschtomaten
1 weiße Zwiebel
2 Knoblauchzehen
4 EL Olivenöl
2 Stiele Basilikum
1 Stiel Petersilie
¼ TL Zucker
1 EL Zitronensaft
Meersalz, Pfeffer

Für den Teig
1 kg Kartoffeln (mehlig kochend)
Meersalz
100 g Speisestärke
3 Eigelb
25 weiche Butter
Frisch geriebene Muskatnuss
Mehl zum Arbeiten

Außerdem
3 EL Olivenöl zum Braten

Alle Zutaten zusammen? Dann ab in die Küche:

KAT3 KAT2 KAT4 KAT1KAT6KAT5

 

 

 

 

 

 

 

 

1. Für die Füllung den Rucola putzen, waschen, trocken schütteln und klein hacken. Pastrami klein schneiden. Schalotte abziehen und fein würfeln. Pecorino fein reiben. Ricotta mit allen vorbereiteten Zutaten für die Mischung gut vermengen. Die Masse mit Salz und Pfeffer abschmecken und kühl stellen.

2. Für die Sauce die Tomaten waschen, putzen, eventuell halbieren. Zwiebel, Knoblauch abziehen, beides fein würfeln. Olivenöl in einem Topf erhitzen, Tomaten, Zwiebel, Knoblauch darin bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten andünsten. Basilikum – und Petersilienblättchen abzupfen, grob hacken. Geschmorte Tomaten und Kräuter beiseite stellen.

3. Inzwischen für den Teig die Kartoffeln waschen und in gesalzenem Wasser in ca. 20 Minuten weich kochen. Kartoffeln abgießen, noch heiß pellen und ausdampfen lassen.

4. Kartoffeln zweimal durch eine Kartoffelpresse drücken. Stärke, Eigelbe und Butter unter die Kartoffeln heben und alles gut vermengen. Masse mit Muskat und Salz gut abschmecken.

5. In einem großen Topf reichlich Wasser zum Kochen bringen. Kartoffelteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer ca. 5 cm dicken Rolle formen. Die Rolle in 12 Stücke bzw. Scheiben schneiden. Mit dem Daumen in jede Kartoffelscheibe eine Vertiefung drücken und etwa ½ EL Füllung hineingeben. Anschließend den Teig über der Füllung verschließen und alles zu einem glatten Kloß formen (dabei darauf achten, dass der Teig die Füllung komplett einhüllt).

6. Das Wasser salzen und die gefüllten Klöße in leicht siedendem, aber nicht sprudelnd kochendem Wasser in ca. 6 Minuten garen. Klöße mit einem Schaumlöffel herausheben und abtropfen lassen.

7. Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, die Klöße darin bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten rundum anbraten.

8. Tomaten nochmals erhitzen, Sauce mit Zucker, Basilikum, Petersilie und Zitronensaft würzen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Geschmorte Tomaten auf Tellern verteilen, die gefüllten Klöße darauf anrichten. Nach Belieben mit frischen Kräutern garnieren und alles sofort servieren.

KAT7 KAT9 KAT11 KAT10 KAT8 KAT1

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich wünsche euch viel Spaß beim kochen und genießen und freue mich über kulinarisches Feedback!

Kai

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps