Kais Cooking Tipp: Drunk Chicken mit ganz viel Leckerem drum herum

| Keine Kommentare

Ihr Lieben,

endlich kann ich wieder grillen. Ich bin ja eh kein Winterfan und würde am liebsten irgendwo leben, wo die Temperaturen das ganze Jahr zum Grillen einladen. Und ich bin definitiv ein absoluter Liebhaber von Holzkohle. Allein der Duft der glühenden Kohle, bei der man genau weiß, dass jedem drum herum der Zahn tropft. Ach, und wenn dann die neue LUST AUF GENUSS  mit ihren jährlichen BBQ-Rezepten raus kommt, dann gibt es für mich kein Halten mehr.

Drunken Chicken 4Noch ist es zwar zu kühl um abends draußen zu essen, aber man kann es sich ja auch schon vor dem Essen mit leckerem Bier am Grill gemütlich machen und schon mal hier und da etwas von dem leckeren drum-herum versuchen.

Drunken Chicken 6In der neuen LUST AUF GENUSS geht es dieses Mal um Südamerika,  natürlich des Fußballs wegen. Ok, ich bin nun gar kein Fußballfan, aber südamerikanische Fußball-BBQ-Tipps lasse ich mir trotzdem nicht entgehen. Und so haben wir uns am DRUNK CHICKEN versucht.

Drunken Chicken 1Das braucht ihr dafür:

  •  3 kleine Hähnchenschlegel pro Person. Bitte nehmt definitiv die kleinen, mit Haut, sonst verhungert ihr am Grill
  • 2 Limetten
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 150 ml Apfelsaft
  • 150 ml Orangensaft
  • 4 EL Chiliflocken
  • 4 EL brauner Zucker
  • 150 ml. Cachaca (brasil. Zuckerrohschnaps)
  • Salz, Pfeffer

Und so gehts:

  • Hähnchenschlegel abbrausen, trocken tupfen
  • 1 Limette waschen, in hauchdünne Scheiben schneiden. Die andere auspressen. Kreuzkümmel in einer trockenen Pfanne ohne Fett rösten, bis er duftet. Anschließend im Mörser andrücken. Mit Limettensaft und allen anderen Zutaten mischen. Hähnchenschlegel darin 4 Stunden marinieren.
  • Hähnchenschlegel auf den Grill legen, Grilldeckel schließen. Zu Beginn von Zeit zu Zeit ein klein wenig Marinade über das Hähnchen geben. Nach ca. 15 Minuten Deckel abnehmen und Schlegel ohne weitere Marinade richtig cross braten. Nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer würzen.

Drunken Chicken 5Drum herum gab es alle möglichen Leckereien. So zum Beispiel die tolle Bärlauchbutter, die so schnell und easy gemacht ist und herrlich zu frischem Baguett schmeckt. Das Rezept haben wir uns bei Luzia Pimpinella abgeschaut.  Natürlich durfte auch unser Lieblingssalat der Saison nicht fehlen. Den gibt es bei Jolijou.  Und klar gabs ein leckeres Dessert. Das verrät euch Corinna die Tage in ihrem BLOG. Denn wir wollen euch hier ja nicht in Koch-Stress bringen :-)

Drunken Chicken 2 Drunken Chicken 3Übrigens empfiehlt die neue LUST AUF GENUSS die tollen #Food_Sticks von #Nicolas_Vahé. Haaaa, wir haben sie schon früher entdeckt und schon einige Wochen in unserem Shop. Tja, manchmal hat man doch einen guten Riecher – auf jeden Fall immer dann, wenn man über leckeren Grillgerüchen steht *jamjam*.

Happy BBQ für euch!

Kai

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps