Backen mit Kindern - Muffins mit Zucchini

Ferienzeit – Familienzeit: Mach leckere ZUCCHINI MUFFINS mit deinen Kindern

| Keine Kommentare

Ihr Lieben,

heute gehen wir in die dritte und vorerst letzte Runde meiner kleinen FERIEN-SERIE: DIY-Ideen für FAMILIEN mit kleinen KINDERN. Ich hoffe, die letzten beiden Posts haben euch gefallen. Heute gibt es wieder eine leckere Idee aus der Küche: ZUCCHINI-MUFFINS stehen auf dem Programm. Angefangen hat das Ganze ja aber eigentlich schon im Mai. Und zwar im GARTENMARKT, wo wir zwei richtig kleine ZUCCHINIPFLANZEN mit nach Hause genommen haben (und Tomaten, und Salat, Und Fenchel und, und, und…). Ich finde, pflanzen ist etwas, womit man die Kleinen immer begeistern kann. Sonnenscheinchen findet das auf jeden Fall immer toll.

Kinder backen gerne muffins

Seitdem gehen wir die Pflanzen regelmäßig gießen und freuen uns sehr, dass wir nun leckere ZUCCHINI, direkt in unserem Garten ernten können. Es gab sie schon in allen Variationen. Gegrillt, im Ofen gegart, im Salat. Und weil Sonnenscheinchen so gerne backt, durften die ZUCCHINI dieses mal zu leckeren MUFFINS verarbeitet werden.

Backen mit Kindern - Muffins mit Zucchini

Das braucht ihr dafür:

5 Eier
300 gr. Rama Culiness (oder vergleichbares)
100 gr. Zucker
2 kleine Zucchini
200 gr. gemahlene Mandeln
300 gr. Mehl
1 Pck. Backpulver
1 Becher Saure Sahne
Puderzucker zum bestäuben

  1. Die Eier in die Rührschüssel der Küchenmaschine geben. Rama Culiness und Zucker dazu. Ich wiege die Zutaten immer ab, Sonnenscheinchen darf sie in die Rührschüssel tun. In der Küchenmaschine kräftig aufschlagen lassen.
  2. Zucchini fein reiben. Die Kleinen können sie danach löffelweise in die Eiermasse geben, während die Küchenmaschine Pause macht. Anschließend unterrühren lassen.
  3. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen. Wenn ihr eine größere Schüssel nehmt, können die Kleinen das Ganze mit einem Löffel wunderbar verrühren, ohne das viel daneben geht. Nun löffelweise zur Eiermasse geben und unterrühren lassen.
  4. Saure Sahne dazu geben, weiter rühren.
  5. Backofen auf 180 Grad (Umluft) vorheizen. Während ihr das Backpapier zuschneidet und auf das Blech legt, können die Kleinen die Muffinförmchen auseinander nehmen und quer übers Backbleck verteilen. Wir haben welche aus Silikon genommen, die Sonnenscheinchen anschließend mit Rama Culiness einstreichen durfte.
  6. Nun verteilt ihr den Teig in zwei Schüsseln – die Große behaltet ihr, eine Kleine macht ihr für die Kinder. Jeder beginnt nun von seiner Backblechseite die Muffinförmchen zu füllen.
  7. Ab in den Ofen damit – für 25 Minuten. Danach abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.

Backen mit Kindern - Zucchinimuffins

Und während die Muffins im Ofen sind, Hände waschen, Küchenplatte einmal abputzen, kurz den Boden saugen und Kuchentisch decken. So ist die Backzeit für die Kleinen nicht so lange und die Küche fürs anschließende genießen bereit. Und wenn ihr euch jetzt wundert, warum es so wenige Bilder von der Backsession gibt – natürlich geht da und dort etwas daneben und Mamas oder Papas Hand wird ständig für kleine Hilfestellungen gebraucht. Da lässt sich die Kamera zeitgleich schlecht nutzen. Aber dafür war Lotta – Sonnenscheinchens Liebling – danach ein wunderbares Fotomodell. Findet ihr nicht auch?

Leckere Zucchinimuffins @ grafinteirors

Viel Spaß beim BACKEN und ich hoffe, meine kleine FAMILIEN-SERIE hat euch gefallen!

Corinna @ GRAFINTERIORS

 

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps