DIY Gewürzregal

DIY – GEWÜRZREGAL. Weiter gehts in unserer KÜCHE

| 1 Kommentar

Hallo, ihr Lieben,

was ist denn das für ein Wetter? Schlimm, oder? Also ich vermisse dieses tolle, wärmende, gelbe Ding da am Himmel ganz schön. SOOONNNEEEEEEE, wo bist du?????  Heute gibt es deshalb für euch wieder eine DIY-IDEE, denn freiwillig raus geht man bei diesem Wetter ja nicht so gerne. Die ersten Bilder aus unserer Küche habe ich euch ja im Juli gezeigt und mich riesig über euer tolles Feedback auf Facebook gefreut. Also dachte ich, wir gehen heute nochmals zurück in die Küche. Und ich erzähle euch etwas mehr über unser DIY-GEWÜRZREGAL.

Toskana 2012 (13 von 14)

Kennt ihr das, da gibt es diese Schublade, in die man Gewürz Nr. 1, 2, 3….. 50, 63, 78 hinein packt. Und dann immer mit der Frage da steht: Schatz, haben wir davon noch was, und weißt du, in welchem Gewürzstapel das zu finden sein könnte? Schatz, warum haben wir das drei Mal? Ohh, es war noch was davon da… 

Wir lieben es, Gewürze von Reisen mit zu bringen. Und da packt man diese Schätze dann in einen Schrank – und nach ein paar Wochen sind sie vergessen.

Gewürze aus Marrocco

Man könnte das Thema natürlich lösen, indem man von den tollen Küchenherstellern für ein irre Geld viele schöne, passende Gewürzgläser kauft, die man dann in noch leeren Küchenschränken verstaut. Naja, wenn man denn dafür ein halbes Vermögen ausgeben möchte und leere Küchenschränke hat…

Gewürzregal DIY Tipp @ grafinteriors küche

Wir haben es anders gelöst – mit unserem DIY-GEWÜRZREGAL:

Und das braucht ihr dafür:
Einmachgläser in zwei verschiedenen Größen
Bilderleisten von IKEA
Wandtafellack
Kreide

Die Bilderleisten sind in wenigen Minuten an der Wand, kostet pro Meter ungefähr 9,99 € und sehen echt toll aus. Bei den Einmachgläsern müsst ihr drauf achten, dass sie den passenden Durchmesser für die Bilderleisten haben. Die Gläser bestreicht ihr mit etwas Tafellack, lasst diesen trocknen, packt die Gewürze hinein. Dann beschriftet ihr das Glas mit Kreide.

DIY Gewürzregal

Klingt super easy, oder? Ist es auch – und jeder, der in unsere Küche kommt, fragt ganz erstaunt: wo habt ihr dieses tolle GEWÜRZREGAL her? Tja, DIY – easy und schnell.

Und dieses Jahr hab ich mir ganz fest vorgenommen, dass ich im Herbst alle Kräuter aus dem Garten ernte und trockne. Und vielleicht mache ich dann mal mein erstes, eigenes DIY-Gewürzsalz? Hhhmmmm… Lust hätte ich darauf auf jeden Fall. Was denkt ihr?

Ich wünsche euch eine tolle Woche, gewürzt mit vielen schönen Facetten!

Corinna @ GRAFINTERIORS

Ein Kommentar

  1. Schön, dass ihr uns an euren tollen DIY-Ideen teilhaben lässt! Vielen Dank! Ein Foto frontal von dem beschriebenen Gewürzregal wäre noch toll; bisher ist es leider nur “angedeutet”… ;-)

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps