Süßkartoffeleintopf Erdnüsse @ grafinteriors

Kais Cooking Tipp: Afrikanischer Süßkartoffel-Eintopf

| 2 Kommentare

Ihr Lieben,

so schmeckt AFRIKA – oder zumindest stelle ich mir das so vor :-)! Außer den Sahelstaaten Ägypten und Marokko, sowie der Insel Madagaskar habe ich nämlich noch nicht viel von AFRIKA gesehen. Aber ich hoffe doch, dass sich in den nächsten Jahren eine Gelegenheit bietet Westafrika kennenzulernen. Bis dahin bereite ich mich schon mal kulinarisch auf dieses Tour vor. In einer der letzten Ausgaben der Lust auf Genuss habe ich die passende kulinarische Anregung dafür gefunden – AFRIKANISCHER SÜßKARTOFFELEINTOPF. Süßkartoffeln finde ich sowieso als Gemüse genial – diesmal haben wir es in der Kombination mit Erdnüssen, frischem Koriander und Minze probiert – eine wahre kulinarische Entdeckung.

In den nächsten Blogs wird es wahrscheinlich etwas mehr Afrikanische Küche geben. Bei der Recherche für den Blog habe ich eben ein Online Afrika-Kochbuch des BMZ (Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) entdeckt. Die Afrikanischen Botschaften in Berlin wurden gebeten jeweils ein typisches Landesgericht einzureichen – herausgekommen ist ein spannendes Kompendium unterschiedlichster Gerichte aus Marokko, über den Kongo, Uganda bis nach Südafrika – das muss ich mir unbedingt genauer anschauen…Es bleibt spannend!

Afrikanischer Süßkartoffeleintopf @ grafinteriors

Für den AFRIKANISCHCEN SÜßKARTOFFEL-EINTOPF braucht ihr:

800g Süßkartoffeln
100g Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
1 Chilischote
40g frischer Ingwer
1 kg Eiertomaten
1 EL Koriandersamen
1 EL Kreuzkümmelsamen
5 EL Olivenöl
4 EL Erdnussbutter
Salz
Pfeffer
40g Erdnusskerne
8 Stiele Koriander
2 Stiele Minze

Süßkartoffeleintopf Erdnüsse @ grafinteriors

  1. Die Süßkartoffeln schälen, waschen und ca. 5 cm groß würfeln. Zwiebeln abziehen und in Spalten schneiden. Knoblauch abziehen, in dünne Scheiben schneiden. Chili putzen, klein würfeln. Ingwer schälen, fein reiben. Tomaten waschen, putze und ca. 2 cm groß würfeln. Koriandersamen und Kreuzkümmelsamen in einem Mörser fein zerstoßen.
  2. In einem weiteren Topf Öl erhitzen, Zwiebeln goldbraun anbraten. Knoblauch kurz mitbraten. Gemörserte Gewürze dazugeben, kurz mit anrösten. Chili, Ingwer, Tomaten, Erdnussbutter sowie 400ml Wasser dazugeben, aufkochen lassen. Süßkartoffeln dazugeben und salzen.
  3. Alles in einem offenen Top mit mittlerer Hitze etwa 15 Minuten kochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erdnüsse grob hacken. Koriander und Minze grob schneiden. Eintopf mit Erdnüssen und gehackten Kräutern bestreut servieren.

Viel Spaß beim ausprobieren!

Kai

2 Kommentare

  1. Das kommt wie gerufen – ich habe vor Kurzem Koriander für mich entdeckt. Also wegen mir gern mehr afrikanische Gerichte :-*

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Website Apps